Mitten im Dorf steht unsere Martinskirche und so feierten wir in diesem Jahr unser Gemeindefest „rund um die Martinskirche“ mitten im Dorf um die Kirche und auf dem Rathausplatz mit dem Thema zum Reformationsjubiläum: „….da ist Freiheit!“.

Der Familiengottesdienst zum Thema Freiheit war von den Trainees zusammen mit Diakon Wolfgang Dressler vorbereitet worden. Die Trainees machten Anspiele zum Thema, machten die Gebete und suchten die Lieder aus,die gesungen wurden.

Beim Gottesdienst wurden die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden in der Gemeinde begrüßt und vorgestellt und sie bekamen ihre Bibel, mit der sie in der Vorbereitung zur Konfirmation lesen und arbeiten werden.

Nach dem Gottesdienst entwickelte sich das Fest um die Kirche herum und auf dem so schön gestalteten Rathausplatz. Um die Kirche herum gab es erst eine Tasse Kaffee und die Möglichkeit, sich mit den anderen Gottesdienst- und Festbesuchern zu unterhalten. Das Mittagessen gab es unter beschirmt unter Zeltdächern auf dem Rathausplatz. Kaffee und Kuchen dann wieder auf bequemen Stühlen hinter der Martinskirche.

Für die vielen Kinder an diesem Tag gab es ein großes Programm. In der Pfarrstraße  wurde eine Leichtrollenbahn aufgebaut, ab 13 Uhr gab es eine Spielstraße mit vielen Stationen und um 15 Uhr kam dann in der Martinskirche das Kasperle zu den Kleinen.

Die Zeltdächer waren leider nötig. Sie brauchten uns an diesem Tag nicht vor der Sonne zu schützen, sondern es tröpfelte ab und zu und es war ziemlich kühl an diesem Festtag. Aber trotz allem war es ein schönes und gelungenes Fest  und viele freuten sich, dass es in diesem Jahr auf diesem schön angelegten Rathausplatz war.