Am vergangenen Sonntag, 6.4.2014 war die Jahreshauptversammlung des CVJM. Einschneidendes Ergebnis ist, dass nach Jahrzehnten fruchtbarer Arbeit beim CVJM Karlheinz Zeeb auf eigenen Wunsch als Vereins-Vorsitzender aufhört. Der CVJM dankt Karlheinz für seinen immensen Einsatz und hofft, dass er seinem Verein noch lange Jahre erhalten bleibt und seine wertvolle Mitarbeit in den Dienst des CVJM und damit in den Dienst unseres Herrn stellen kann.

Auch die anderen Mitarbeiter des CVJM stellten auf der Hauptversammlung die Arbeit des vergangenen Jahres vor und gaben den versammelten rund 40 Mitgliedern einen Ausblick auf das kommende Jahr.

Es war schon im Vorfeld absehbar, dass sich niemand zugetraut hat, allein die Aufgaben zu übernehmen, die Karlheinz in den vergangenen Jahren geleistet hat und so wurde mit einer Satzungsänderung, die einstimmig angenommen wurde, der Grundstein dafür gelegt, dass zukünftig drei gleichberechtigte Vorsitzende die Aufgaben des Vorstandes übernehmen werden ("Neue Satzung"). Die Aufgaben wurden grob in die Bereiche "Verwaltung", "technischer Bereich" und "Gruppen und Jugendarbeit" aufgeteilt und neu besetzt. Für den Bereich "Verwaltung" sitzt zukünftig Ute Deregowski, für den "technischen Bereich" Jan Baur und für "Gruppen und Jugendarbeit" David Nerz im Vorstand.

Die genauere Aufteilung der Aufgaben des Vorstandes wird demnächst eine Geschäftsordnung definieren, die der Ausschuss beschließen wird.

Auch der Ausschuss wurde neu gewählt. Dieser besteht zukünftig (v.l.n.r.) aus Markus Schmid, Pascal Asch, Bianca Wallmen, Michael Hutmacher, Friederike Kessler, Michael Stiegler, Holger Josephy, Julia Nerz und Klaus-Dieter Kriegeskorte. Ergänzt wird der Ausschuss durch die Vorstände Ute Deregowski, Jan Baur, David Nerz und Kassenwart Walter Wolf.

Wir wünschen dem neuen Vorstand und dem neuen Ausschuss viel Freude an der Arbeit, auch mal Mut in Dürrezeiten und den nötigen Beistand Gottes.