Konzert mit dem Posaunenchor des CVJM Kirchentellinsfurt in der Martinskirche.

Der Posaunenchor des CVJM Kirchentellinsfurt sorgte am Sonntag, 26. November mit einem Konzert in der Martinskirche für einen festlichen Abschluss des Kirchenjahres. Die 28 Bläserinnen und Bläser unter der Leitung von Martin Sautter stellten eindrucksvoll unter Beweis, dass das heutige Repertoire eines Posaunenchors fast das komplette musikalische Spektrum abdeckt.

Den Zuhörern in der nahezu vollbesetzten Martinskirche wurde vom großen Chor ein abwechslungsreiches Programm klassischer und moderner Musik geboten. Darüber hinaus begeisterte die von Markus Schmidt geleitete Jungbläsergruppe die Zuhörer mit zwei mitreißenden Stücken aus den bekannten Filmen „Sister Act“ und “Blues Brothers“. Ein besonderes Highlight des Konzerts war -passend zum Abschluss des 500-jährigen Reformationsjubiläums- eine von Michael Schütz komponierte Fantasie zum Lied „Ein feste Burg ist unser Gott“, in der die in diesem Lied vorkommenden Bilder, wie z.B. die grausame Rüstung, musikalisch umgesetzt werden.

Die Klangvielfalt der Blechbläser wurde durch den Einsatz von Oboe (Carolin Dressler), Orgel (Martin Sautter), Pauke und Schlagzeug (beides Jürgen Grandel) noch erweitert. Sogar eine Trillerpfeife kam kurzzeitig zum Einsatz.

Mit kurzen Erläuterungen zu den einzelnen Stücken führte Jochen Wandel die Zuhörer durch den Abend. Gemeindediakon Wolfgang Dressler machte in einem kurzen Impuls deutlich, was Reformation bedeutet und welche Folgen sie für die Kirche heute haben kann.

Die Bläserinnen und Bläser des Posaunenchores bedankten sich bei den zahlreichen Zuhörern für deren begeisterten Applaus und die ausnahmslos positiven Rückmeldungen. Die erbetenen Spenden kommen der Jungbläserarbeit zugute.

Martin Sautter