Mit vier Fahrzeugen und mehr als 20 Helfern waren die jungen Leute des CVJM am Samstag 12. Januar unterwegs und sammelten wie schon seit vielen Jahren die ausgebrauchten Christbäume ein. Zählen konnten sie die vielen Bäume nicht, die sie auf ihre Wagen und Anhänger luden, das wäre zu aufwendig gewesen. Aber es kam der

stattliche Betrag von 2140 Euro zusammen.

Der Erlös geht zur Hälfte an den EJW-Weltdienst. Dieser unterstützt damit Kinder in Rumänien. Viele Schulen wurden dort geschlossen und die Kinder müssen fernab vom Elternhaus in die Schule gehen. Damit Kinder die Schule besuchen können, leben sie die Woche über in einem Frauenkloster. Damit dies finanziell möglich ist, unterstütz der EJW-Weltdienst diese Arbeit.

Die andere Hälfte des Erlöses geht in die Jugendarbeit unseres CVJM.

Wir möchten uns bei allen Spendern und Helfern für diesen schönen Ertrag bedanken!