Eine schöne Freizeit erlebten unsere Jugendlichen mit ihren Mitarbeitern in Bischheim in der Nähe von Dresden.

Es war eine kleine Gruppe, die in diesem Jahr zur Freizeit mitkam. Schon am Montag besuchten wir Dresden. Es war schön, dass in der Frauenkirche nach dem Mittagsgebet mit Orgelmusik gleich eine zentrale Führung der Kirche und ihrer Geschichte kam. Nachmittags besuchten wir gemeinsam die Ausstellungen im "grünen Gewölbe". Wir waren beeindruckt von diesen wertvollen Schätzen.

Am Dienstag besuchten wir in Bautzen erst die Gedenkstätte, das ehemalige Gefängnis. Danach in der Stadt die Simultankirche, das Rathaus und wunderten uns auch über die vielen erhaltenen Stadttürme und historischen Gebäude.

Um die Städtebesuche abzuschließen, waren wir mittwochs in Görlitz. Viel von der Geschichte, aber auch von der Zeit der DDR in Görlitz erfuhren wir bei einer Stadtführung. Beeindruckt waren wir von der Schönheit der historischen Altstadt, die in der Nachwendezeit so toll wieder hergestellt wurde.

So lernten wir die Umgebung unseres Hauses kennen. Wir wohnten im Rüstzeitheim der evangelichen Kirche in Bischheim.

Ab Donnerstag war dann das Wetter so, dass wir an zwei Tagen nur an das Naturfreibad in Pulsnitz gingen. Am Samstag besuchten wir den Flohmarkt in Bautzen. Es war ein riesiger Flohmarkt, mit dabei eine Oldtimerschau und Flugvorführungen von historischen und aktuellen Flugzeugen.

Über unseren Bibelgesprächen stand die Frage: Wer ist unser Gott? Wie ist unser Gott? An jedem Tag versuchten wir, ein Stück mehr von ihm zu erfahren, um ihn kennenzulernen und Vertrauen zu ihm zu finden.

Wir haben viel erfahren, viel erlebt und hatten auch viel frohe Gemeinschaft untereinander. Wir alle werden diese Freizeit gerne in unserer Erinnerung behalten.